Um Ihnen ein Umzugsangebot unterbreiten zu können benötigen wir Ihre Mithilfe.

Wohnen Sie in Braunschweig, Wolfsburg oder im Umfeld von bis zu 50 km können Sie telefonisch einen kostenfreien unverbindlichen Kundenbesuch vereinbaren. Unser Außendienstmitarbeiter wird dann mit Ihnen vor Ort besprechen welche Leistungen gewünscht werden und sich einen Überblick über das zu transportierende Umzugsvolumen zu verschaffen.

Leider können wir diesen persönlichen Service nicht anbieten wenn Sie außerhalb wohnen. Daher bitten wir Sie uns beiliegende Umzugsliste möglichst vollständig ausgefüllt per E-Mail zuzusenden. Gern unterbreiten wir Ihnen dann anhand Ihrer Angaben ein Angebot.

 

Umzugsliste am PC aufrufen, ausfüllen, abspeichern und die Datei per E-Mail versenden:             

 

Umzugsliste ausdrucken, ausfüllen und uns auf dem Post- oder Faxweg zusenden:                      

 

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

 

 

Was braucht man eigentlich wenn man umziehen möchte?

Kartons (in allen Größen)

Packpapier

Alte Decken oder andere geeignete Materialien um die Zwischenräume zu füllen

Filzschreiber

Meterband

Klebeband und Schere

Alle Kartons nach Zimmern verpacken

Jeden Karton mit einer Nummer versehen. Liste mit dem Inhalt von jedem Karton anlegen

Zerbrechliche Gegenstände deutlich kennzeichnen

Eine Tasche packen, mit den persönlichen Sachen die Sie während des Umzugs brauchen werden (Kleider,  Medikamente, Toilettentasche, Stadtpläne, Getränke, Butterbrote). Die Tasche muss leicht zu finden sein.

Wenn Sie Kinder haben: Tasche mit Spielzeugen für die Reise packen

Geld und Kreditkarte

Ca 6 – 8 Wochen vor Umzugsbeginn

Sich Umzugsausrüstung verschaffen: Kartons, Klebeband usw.

Wenn Sie weit weg ziehen, die Reisebuchungen nicht vergessen: Flug, Hotel, Mietauto.

Umzugsfirma suchen. Fahrzeug reservieren, falls Sie selbst umziehen möchten.

Alle wichtigen Dokumente, wie offizielle-, medizinische- und Versicherungspapiere, in einer sicheren Stelle ordnen.

Adressen - Änderung weitergeben an: Verwandte und Freunde, Banken, Versicherungen und andere finanzielle Instanzen, Kreditkartenunternehmen, Ärzte, Zahnärzte und andere Dienstleistungen, Einwohnermeldeamt, Finanzamt und andere öffentliche Einrichtungen

Alle Rechnungen behalten (viele Umzugskosten sind steuerlich absetzbar)

Pläne zeichnen von Ihrer neuen Umgebung, damit Sie und Ihre Familie sich schneller einleben können.

Umzugskosten einschätzen lassen

 

ca. 14 Tage vor Umzugsbeginn

Stadtwerke (Wasser, Strom, Gas, Fernwärme) und Telekommunikation (Telefonanschluss, Kabelanschluss) abmelden.

Anmeldung für diese Dienste bei der neuen Adresse.

Hilfe suchen für den Umzugstag

Reisebuchung bestätigen

Bankkonto versetzen oder schließen, wenn nötig

am Tag des Umzuges

restliches Umzugsgut packen

Treppenhaus überprüfen ob Vorschäden

Umzugshelfer einweisen

Namensschilder abmontieren

Begehung der alten Wohnung zusammen mit dem Vermieter

Übergabeprotokoll ausfüllen

Zählerstände überprüfen

Treppenhaus reinigen

Treppenhaus prüfen ob durch Umzug Schäden entstanden sind

 

neue Wohnung:

Treppenhäuser überprüfen ob Vorschäden

Teppichböden/Parkettböden abdecken

Beleuchtung montieren

Möbelstellpläne an die Zimmertüren hängen

Umzugshelfer genau einweisen

zuerst Möbel stellen, dann Kartons

Treppenhaus auf Schäden durch Umzug überprüfen

Treppenhaus etc. putzen

Trinkgelder verteilen